Ardo

Projekt im Brennpunkt - PLANET

BEEINDRUCK ENDES BEWÄSSERUNGSPROJEKT BEI ARDO ARDOOIE                                       

Ende Mai standen die Arbeiten am Standort von Ardo Ardooie (BE) in den Schlagzeilen. Dort wird gegenwärtig ein Auffangbecken für die Bewässerung von 500ha Agrargebiet über ein unterirdisches Leitungsnetz angelegt. Dieses Projekt ist zweifellos einzigartig in Flandern: 47 Landwirte haben sich in der Genossenschaft INERO CVBA zusammen- geschlossen und arbeiten zur Sicherung ihrer Wasserversorgung mit der verarbeitenden Industrie zusammen. Derartige Projekte werden immer wichtiger, um den Agro-Lebens- mittelsektor vor Wasserproblemen zu bewahren. So hat dieses Projekt für großes Medieninteresse gesorgt.

Das aufbereitete Abwasser von Ardo Ardooie wird ab August 2018 in einem Auffangbecken von 150 000 m³ gesammelt. Über das nahegelegene Pumpenhaus wird das Wasser in ein Netz aus 25 km unterirdischen Leitungen gepumpt. Das Netz wird sich über 500ha Agrarland erstrecken und 150 Entnahmestellen umfassen. An jeder Entnahmestelle weist das Wasser einen Wasserdruck von mindestens 8 bar auf. Dadurch müssen die Landwirte ihre Bewäs- serungsanlage lediglich an ihre jeweilige Zapfstelle anschließen, um ihr Land zu bewässern.


BEWÄSSERUNGSPROJEKT IN ZAHLEN:

- Auffangbecken = 150 000m³ bzw. Ca. 60 Olympische Schwimmbäder
- Leitungsnetz = +/- 25km
- Bewâsserungsnetz fur eine Fläche von +/-500ha, bzw, ca 750 Fußballplätze
- Durchflussmenge von 600m³/Stunde für die Bewässerung der Felder
- INERO CVBA = 47 Genossenschaftsmitglieder + ARDO NV + INAGRO 


Zurück nach oben
[general.mobile menu.close]